21.06.2016: Projekt Connect-Donaustadt

Von , 31. Mai 2016 12:40

connect

Diesmal haben wir einen Projektkoordinator zu Gast.
Gernot Trausmuth bekleidet diese Funktion und er wird uns das Projekt Connect-Donaustadt vorstellen.

Inhalt des Projektes: Connect Donaustadt vernetzt alle Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen im 22. Bezirk, die aktiv Flüchtlingshilfe betreiben und unterstützen. Bitte um zahlreiches Kommen.

Gewohnter Treffpunkt in unserem Gasthaus Vogelbauer um 19 ʰ.
1220 Wien, Wagramerstraße 112
Veranstaltungsbeginn dann 19:30 ʰ.

Gratulation an Muna Duzdar & Aufruf zur Demo gegen Hofer

Von , 18. Mai 2016 08:31

Zu drei aktuellen politischen Ereignissen wollen wir Euch kurz informieren:

Muna_Duzdar_im_MQ

Quelle: Wikipedia

Ersten möchten wir Muna Duzdar, die wir schon öfter als Diskussionsteilnehmerin bei uns begrüssen durften, und die wir als engagierte Kämpferin gegen Rassismus kennengelernt haben, zur Berufung als Staatssekretärin im Bundeskanzleramt gratulieren!
Wir wünschen Dir viel Erfolg in Deiner neuen Rolle, Muna!

Zweitens möchten wir zur Demo gegen den Präsidentschaftskandidaten der FPÖ in der Bundespräsidentenstichwahl, Norbert Hofer, aufrufen. Unter dem Titel „Kein rechtsextremer Burschenschafter als Bundespräsident!“ wird ab 17:30 am Ballhausplatz demonstriert.

Drittens, und das ist noch wichtiger: macht am kommenden Sonntag von Eurem Wahlrecht gebraucht und stimmt für Van der Bellen, dem demokratisch gesinnten Gegenkandidaten zu Hofer. Ausnhamsweise auch, wenn ihr mit einigen oder vielen Ansichten von Van der Bellen nicht einverstanden seid – ungültig/weiss oder gar nicht zu wählen, ist diesmal keine Option!

17.05.2016: Leben wir …

Von , 26. April 2016 19:16
… politisch in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts ohne es zu merken?

1.Mai Spaziergang
Gedanken dazu von Dr. Winfried R. Garscha.
Mitarbeit im Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes.

Gewohnter Treffpunkt in unserem Gasthaus Vogelbauer um 19 ʰ.
1220 Wien, Wagramerstraße 112
Veranstaltungsbeginn dann 19:30 ʰ.

18. April: Protest gegen FPÖ-Aufmarsch in Floridsdorf

Von , 12. April 2016 11:00

Schutz für Flüchtlinge statt rassistischer Hetze!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die FPÖ plant am Montag, 18. April, einen weiteren rassistischen Aufmarsch gegen Flüchtlinge in Floridsdorf – wieder ausgerechnet an einem Montag, dem üblichen Tag der Pegida-Märsche in Deutschland. Mit dabei sind FPÖ-Chef Strache und Johann Gudenus, der meinte, wenn die Freiheitlichen an der Macht wären, dann hieße das „Knüppel aus dem Sack für Asylbetrüger, illegale Ausländer, Islamisten und linke Schreier.“

Wir werden nicht zulassen, dass schutzsuchende Menschen hier in Wien bedroht werden! Wir lassen uns nicht gegeneinander ausspielen! Wir laden alle antirassistischen und solidarischen Initiativen und Einzelpersonen ein, sich der FPÖ entgegenzustellen und gemeinsam für Menschenrechte und Solidarität zu demonstrieren. Wir werden keine Zustände mit gewalttätigen Übergriffen auf Flüchtlingsheime erlauben.

Bereits 2010 hetzte FPÖ-Chef Strache in Floridsdorf auf einer Kundgebung gegen ein islamisches Kulturzentrum vor Rechtsextremen, die den Hitlergruß machten. Kurz darauf verübten Neonazis Brandanschläge auf ein Zuwandererwohnheim. Genau eine Woche vor der Bundespräsidentschaftswahl will die FPÖ offenbar, wie schon in Liesing, Neonazi-Angriffe auf die Polizei provozieren.

In Liesing haben wir der FPÖ eine gewaltige Niederlage verpasst und viel mehr Menschen auf die Straße gebracht. Wir wollen dieses Mal noch zahlreicher sichtbar machen, dass mehr Menschen für Solidarität und Toleranz stehen und Flüchtlinge herzlich willkommen heißen!

Wir unterstützen diesen Aufruf der Plattform für eine menschliche Asylpolitik und der Offensive gegen Rechts

Die Demontsration findet am 18. April ab 17:30 bei der U6-Station Floridsdorf

facebook_16 Facebook Event

19.04.2016: Integration

Von , 6. März 2016 13:10
Integration
Rassismusfreies Transdanubien lädt herzlich zur Diskussion am Dienstag den 19.April, mit Melina Klaus über den umkäpften Begriff Integration – Unterwerfung, Anpassung oder Gleichstellung.

Als Erwachsenenbilderin in der Flüchtlingsbetreuung setzt sich Melina Klaus schon lange kritisch mit Integration und deren Bedeutung für uns und unsere Gesellschaft auseinader.

Gewohnter Treffpunkt in unserem Gasthaus Vogelbauer um 19 ʰ.
1220 Wien, Wagramerstraße 112
Veranstaltungsbeginn dann 19:30 ʰ.

Panorama Theme by Themocracy