Nachrichten getagged: Demokratie

17.9. “Ungarn im 21. Jahrhundert – Zwischen völkischem Nationalismus und Lethargie”

Von , 7. September 2013 12:47

Coat_of_Arms_of_Hungary.svgIm September widmen wir uns der Situation in unserem Nachbarland Ungarn: Die Regierung unter Viktor Orbán missbraucht ihre Mehrheit im ungarischen Parlament und betreibt autoritäre und nationalistische Politik, um auch auf dem Rücken von Minderheiten und zu Lasten demokratischer Werte das Land nach ihren Vorstellungen umzugestalten.

Eingeladen dazu sind diesmal Dieter Diskovic und Gabriel Binder – Screaming Birds   mit anschließender Diskussion

Der Inhalt des Abends –> hier zum nachlesen.

Unser monatlicher Termin am 17. September findet wie immer im Lokal

Vogelbauer

1220 Wien, Wagramerstraße 112
Treffpunkt 19:00 statt, Diskussionsbeginn ca. 19:30 Uhr

statt.

 

15. Jänner 2013: “Was ist aus dem Arabischen Frühling geworden?” mit Mag. Muna Duzdar

Von , 6. Januar 2013 18:49

Beim ersten Termin im neuen Jahr diskutieren wir diesmal mit

Mag. Muna Duzdar, Gemeinderätin der SPÖ Wien

das Thema “Arabischer Frühling”. Sie hat Internationales Recht, sowie Recht der arabischen Länder in Paris studiert und beispielsweise Tunesien nach dem Umsturz besucht, und kennt sich daher bestens aus.

Nähere Infos zu Frau Duzdar gibt es auf meineabgeordneten.at sowie in der Wikipedia

Wir treffen uns wieder in der

Pizzeria Donna Angela
Donaufelderstraße 217
(Ecke Saikogasse)
www.donnaangela.at

Treffpunkt 19:00, Diskussionsbeginn 19:30

20. Dezember 2011: Chancen und Zukunft von #occupy

Von , 12. Dezember 2011 01:06

©misik.atBei unserem letzten Treffen im Jahr 2011 wollen wir uns mit der #occupy – Bewegung beschäftigen.

Die Anfänge dieser Bewegung sind wohl der spanischen ¡Democracia Real Ya! – Bewegung zu suchen, die damit begann, gegen zunehmende wirtschaftliche und politische Missstände, die auch im Zuge der Finanzkrise eine neue Qualität erreicht haben, zu protestieren.

Die #occupy – Bewegung selbst begann mit der Besetzung des Zuccotti Parks in nächster Nähe zur New Yorker Börse, sie wurde als #occupywallstreet bekannt und prangert im Speziellen die zunehmende soziale Ungleichheit in den USA an.

Von New York aus breitete sich #occupy zuerst auf die gesamten USA aus und wurde schließlich zur weltweiten Bewegung, deren vorläufiger Höhepunkt am 15. Oktober mit Protesten und Aktionen rund um den Globus erreicht wurde.

Zum Thema haben wir Salvador Espada Hinojosa geladen, der sich unter anderem  für #occupyaustria  bzw.  #occupyvienna engagiert.

Mit ihm wollen wir darüber diskutieren, welche Chancen die Bewegung hat, eine Änderung der politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse zu erzielen, was sie in der Vergangenheit bereits erreicht hat und was für die Zukunft geplant ist.

Wie immer ab 19 Uhr
in der PIZZERIA FANTASTICA
1220 Wien, Wagramerstrasse 154
(Kagraner Platz, U1)

Panorama Theme by Themocracy